H14 Physikalische Praxis GmbH

Krankenkassen anerkannt

 

Bindegewebszonen Massage 

Die Bindegewebsmassage ist eine manuelle Beeinflussung der Körperdecke. Insbesondere der Haut, der Unterhaut, der Muskulatur, der Fascien, der Bänder und der Sehnen. Behandelt wird mit mechanischen Dehnreizen und mit Hilfe einer bestimmten Zug-, Schiebe- und Strichtechnik.

Die medizinische Bindegewebsmassage gehört zu den so genannten Reflexzonenmassagen. Die Grundidee hinter diesen Techniken ist, dass die Behandlung nicht nur lokale Effekte am Ort der Massage bewirkt, sondern über bestimmte Nervenreizungen (Reflexe) lassen sich auch Fernwirkungen auf innere Organe erzielt.

                                      Zum Beispiel bei:

                                  - Magen – Darmstörungen

                                  - Leber – und Gallenbeschwerden

                                  - Menstruationsbeschwerden

                                 - Rheumatische Erkrankungen ( Gelenkschmerzen)

                                 - Usw.